FAQ-Seite - Häufig gestellte Fragen

Oft gefragt Fragen

Gehen Sie einfach zum Abschnitt Mein Konto und wählen Sie Downloads aus. Andere Möglichkeiten bestehen darin, zu Ihrer E-Mail zu gehen, die E-Mail mit den Kaufdetails zu überprüfen, die Sie vom Kauf erhalten haben, und auf die Links des Titels des gekauften Artikels zu klicken, der Ihnen zugesandt wurde.

Wie generiert man G-Code für CNC-3D-Stl-Bas-Relief-Dateien?

 

 

Es gibt mehrere Möglichkeiten, G-Code für CNC-3D-STL-Basrelief-Dateien zu generieren, aber eine gängige Methode ist wie folgt:

1) Beginnen Sie mit dem Import Ihrer STL-Datei in eine CAM-Software (Computer Aided Manufacturing). Mit dieser Software können Sie das 3D-Modell in maschinenlesbaren G-Code konvertieren.

2) Wählen Sie die geeignete Werkzeugwegstrategie für Ihr Projekt. Dies könnte eine 2D-Schrupp- und Schlichtstrategie für ein Flachrelief oder eine 3D-Werkzeugwegstrategie für eine komplexere Oberfläche sein.

3) Stellen Sie den Werkzeugdurchmesser, die Geschwindigkeit und andere Parameter für die Maschine ein.

4) Verwenden Sie die Software, um den Werkzeugweg zu simulieren, um sicherzustellen, dass das Modell korrekt geschnitten wird.

5) Speichern Sie die G-Code-Datei, die in die Steuersoftware Ihrer CNC-Maschine geladen werden kann, um mit dem Schneiden des Flachreliefs zu beginnen.

6) Zu den CAM-Softwareoptionen gehören MeshCAM, Fusion360, RhinoCAM, Vectric Aspire usw.

7) Es ist immer ratsam, die Kompatibilität Ihrer Software mit Ihrer CNC-Maschine zu überprüfen und sich mit der Bedienungsanleitung der CNC-Maschine vertraut zu machen, bevor Sie den Gcode generieren.

Welche Materialien können für den 3D-Druck verwendet werden?

Es gibt viele Materialien, die für den 3D-Druck verwendet werden können, einige der gebräuchlichsten sind:

  1. Kunststoffe: ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) und PLA (Polymilchsäure) sind die am häufigsten verwendeten Kunststoffe für den 3D-Druck. ABS ist ein Thermoplast, der robust, langlebig und hitzebeständig ist und sich daher gut für Funktionsteile und Prototypen eignet. PLA ist ein biologisch abbaubarer Kunststoff, der leicht zu bedrucken ist und beim Drucken wenig Geruch erzeugt.

  2. Metalle: Der 3D-Druck mit Metall wird immer beliebter, da er die Erstellung komplexer und detaillierter Teile ermöglicht. Einige der Metalle, die für den 3D-Druck verwendet werden können, sind Stahl, Titan, Aluminium und Gold.

  3. Harze: Harzbasierter 3D-Druck, auch als Stereolithographie (SLA) bekannt, verwendet flüssige Harze, die durch UV-Licht ausgehärtet werden. Die Harze können klar oder farbig sein und erzeugen hochauflösende, sehr detaillierte Drucke.

  4. Keramik: Der 3D-Druck mit Keramik ist eine junge Entwicklung, und das Verfahren steckt noch in den Kinderschuhen. Der Keramik-3D-Druck ermöglicht die Herstellung detaillierter und filigraner Teile, aber die Technologie ist immer noch relativ teuer.

  5. Andere Materialien: Die 3D-Drucktechnologie schreitet schnell voran und es werden ständig neue Materialien entwickelt. Einige der anderen Materialien, die für den 3D-Druck verwendet oder entwickelt werden, sind Holz, Glas und Gummi.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Wahl des Materials von der Anwendung und der verwendeten 3D-Drucktechnologie abhängt. Jedes Material hat seine eigenen Eigenschaften und Einschränkungen, und es ist wichtig, das richtige Material für die jeweilige Aufgabe auszuwählen.